Familienbonus+ ab 01.01.2019

Steuerberater und Steuerberatung

Ab dem 01.01.2019 reduziert sich die Einkommensteuer von Eltern mit mindestens 1 Kind durch den neuen Familienbonus+. Der Familienbonus+ steht zu, wenn für ein Kind Familienbeihilfe gewährt wird. Der Familienbonus+ ist ein Steuerabsetzbetrag. Das bedeutet, dass dieser Ihre Steuerlast direkt reduziert und zwar bis zu EUR 1.500 pro Kind und Jahr.

Wie können Sie oder Ihre Mitarbeiter den Familienbonus+ geltend machen?
Der Familienbonus+ kann als Steuerabsetzbetrag im Rahmen der laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnung oder im Rahmen der Steuererklärung bzw. Arbeitnehmerveranlagung geltend gemacht werden.

Wenn Sie wünschen, dass der Familienbonus+ im Rahmen der laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnung durch den Dienstgeber berücksichtigt wird und Sie somit monatlich höhere Nettobezüge erhalten, müssen Sie das Formular E30 ausfüllen und an Ihren Dienstgeber übermitteln.

Wünschen Sie keine laufende Berücksichtigung im Rahmen der Lohn- und Gehaltsabrechnung oder haben Sie es verabsäumt, das Formular für den Familienbonus+ Ihrem Arbeitgeber zu übermitteln, so können Sie den Familienbonus+ auch im Rahmen der Erstellung der Steuererklärungen beantragen. Vergessen Sie daher nicht, die erforderlichen Informationen an Ihren Berater zu übermitteln.

Unabhängig von der Vorgehensweise steht jedem Ehe(Partner) bzw. Unterhaltsverpflichtete(n) der halbe Familienbonus+ zu. Bei Einvernehmen kann jedoch ein Ehe(Partner) bzw. Unterhaltsverpflichtete(n) den Familienbonus+ zur Gänze beantragen.

Für Fragen steht Ihnen das Beraterteam von at inn jederzeit gerne zur Verfügung.